Verdienten Punkt verpasst – 1:2 gegen Tabellenzweiten

Es war am Ende so ärgerlich. Gut gespielt, aber zwei Geschenke zu viel verteilt. Dazu Gelb-Rot für Cüneyt...1:2 gegen die SG Neuenbrook/Rethwisch-Lägerdorf III – das war nach 90 Minuten eine enttäuschende Bilanz.

Zehn Minuten dauerte es, bis wir vernünftig ins Spiel fanden. Dann stand über weite Strecken eine gute Ordnung und immer wieder auch gefällige Offensiv-Aktionen. Leider kassierten wir nach einem unnötigen Fehlpass erst das 0:1, ehe wir selbst zwei, drei eigene klasse Einschussmöglichkeiten hatten. In der 29. Minute war es dann Jan Lasse, der die unsortierte Gäste-Abwehr überwand, und ausglich. Die mögliche Führung vergaben wir anschließend noch vor der Pause. Kurz vor dem Halbzeitpfiff dezimierten sich Gäste nach Gelb-Rot selbst.

Doch in Überzahl konnten wir in der zweiten Hälfte nicht an unsere gute Leistung anknüpfen. Ein weiterer Defensiv-Missgriff führte zum 1:2 (56.), dann folgte Cüneyts Platzverweis, und wir waren anschließend nicht mehr in der Lage, den Ball über die Linie zu bringen. Dabei scheiterten wir nicht nur am Aluminium, sondern auch am guten Torwart...schade!

 

(von Mario Meisberger – 24. März 2019)

2:1 in Rethwisch – die Winterpause ist passé

Eine Woche früher als es der Spielplan regulär hergab, griffen wir in die Punktrunde wieder ein. Dank der Gastgeber – die einer Spielverlegung zugestimmt hatten – konnten wir die Partie bei der SG Neuenbrook/Rethwisch-Lägerdorf IV vorziehen. Dafür ging es nicht 9 gegen 9, sondern 11 gegen 11.

Der Start war zunächst holprig. Die Abstände zwischen den Mannschaftsteilen und zum Gegner stimmten nicht immer, aber im Laufe der ersten Halbzeit bekamen wir die Partie immer besser in den Griff. Spätestens nach dem 1:0 durch Sören (25.) lief der ball etwas weniger nervös durch unsere Reihen, in denen erstmals auch Marco, Kim und Basti für uns um Punkte mitkämpften.

Nach der Pause waren wir dann endgültig spielbestimmend, kamen immer wieder gefährlich in Tornähe. Mit seinem zweiten Treffer brachte uns Sören (63.) endgültig auf die Siegerstraße, zumal wir defensiv nur noch selten Lücken ließen. Auch wenn das Testspiel in Brokdorf eine Woche zuvor deutlich verloren ging, so half es uns doch an diesem Nachmittag deutlich. Wir waren beweglicher, besser zugeteilt und spielten immer wieder auch über außen...nur weitere Tore verpassten wir trotz guter Möglichkeiten. So bekamen die Hausherren noch einmal Aufwind, als überraschend den Anschlusstreffer markierten (84.) – eine Ausgleichsmöglichkeit gewährten wir ihnen jedoch nicht mehr.

 

(von Mario Meisberger – 4. März 2019)

Jugendfußball beim TSV – seid dabei!

Während das Herrenteam den Trend zur Alten Herren zu stoppen versucht, macht sich mittlerweile eine Vielzahl "wilder Kerle" auf, um den geilsten Sport der Welt auch weiterhin im Dorf am Leben zu erhalten. In die neue Spielzeit 2018/2019 geht der TSV Kollmar mit seinem Nachwuchs in eine neue Aufstellung. Die Jüngsten (U6), F- und E-Jugend bleiben komplett in Eigenregie. In der D-Jugend gehen wir eine Spielgemeinschaft (SG) mit dem TuS Krempe ein. Darüber hinaus werden wir SG-Partner in den C2-, B2- und A2-Jugend-Mannschaften zusammen dem TuS Krempe (federführend) und Fortuna Glückstadt.

 

 

 

 

Wer Fragen zur Jugend hat, meldet sich bei unserem Jugendobmann Bernd Jacobsen (TSV Kollmar) unter 04128-1294 oder bei mir – Fußball-Spartenleiter Mario Meisberger – unter 0160-94935495.

 

Weitere Ansprechpartner findet Ihr hier...

Kollmar-Fummel im TSV Klamottenshop!

Als letzte Bastion des unbezahltes Fußballs eröffneten wir ja nun schon vor längerer Zeit das große Tor zum Marketing und präsentierten mit Tränen und Dollarzeichen in den Augen den TSV Kollmar Online Shop!

 

Für IHN, für SIE und für die Lütten ist auch was dabei. Aber seht selbst:

 

TSV Kollmar Shop für Klamotten, Weihnachtsgeschenke und Schnickschnack