Über das Fußballcamp (Holsteiner Allgemeine vom 9.10.19)

Wieder Rückstand aufgeholt – 2:1 in Wilster gewonnen

Einen hoch verdienten 2:1-Erfolg sammelten wir bei unserem Gastspiel in Wilster ein. Auf Kunstrasen war der TSV über weite Strecken das bessere und das gefährlichere Team. Schon in der ersten Hälfte war die Führung möglich. Doch weder Sören Brinkmann, noch Marco oder Christopher konnten den Ball im Tor unterbringen. Die Defensive stand stabil, ließ kaum gegnerische Abschlüsse zu.

Nur kurz nach der Pause wirkten wir etwas unsortiert. Landete der erste Ball der Wilsteraner noch auf der Querlatte, murmelten sie wenig später das Leder zum 1:0 ins Netz. Doch der TSV zeigte sich nurz kurz geschockt. Mit einem wunderschönen Spielzug über Jan Lasse und Marcel vier Minuten später wurde das 1:1 erzielt, für das sich Marco verantwortlich zeigte. In der Folge durchbrachen wir immer wieder die Abwehr der Gastgeber, scheiterten aber selbst aus aussichtsreichsten Positionen im Abschluss. Zum Haare raufen war das an der Seitenlinie! Umso größer der Jubel, als Sören sich dann doch noch einmal entscheidend durchtanken konnte und zum 2:1-Siegtreffer vollendete. Hervorragend!

Spiel gedreht – 3:1 in Wewelsfleth

Behäbig, unkonzentriert, zerfahren – die erste Halbzeit im Wewelsflether Störstadion bot aus Kollmaraner Sicht nichts, was im Nachhinein positiv hervorzuheben ist. Passend dazu die Führung der Wewelflether...ein halbes Eigentor, verpassten wir es doch, einen einfachen Ball aus der Gefahrenzone zu bringen.

Nach Wiederanpfiff wurde es stetig besser, wir kämpften uns Minute um Minute mehr in die Partie. Und unsere Geduld wurde belohnt. Cüneyt staubte zum 1:1 ab, ehe Marco einen sehenswerten Spielzug zur 2:1-Führung abschloss. Cüneyt machte schließlich mit seinem zweiten Treffer alles klar.

Eine Steilvorlage für den abendlichen Teamausflug nach Hamburg – weiter so!

Zwei Mal das Nachsehen gehabt

Ungeschlagen in den ersten fünf Partien folgte in Rethwisch die erste Saisonschlappe. Total überflüssig...zumal wir eine Vielzahl an Torchancen nicht nutzten und in letzter Konsequenz die wenigen guten Angriffe der SG Neuenbrook/Rethwisch-Lägerdorf nicht gut verteidigten. So führten wir nicht zur Pause, sondern kassierten kurz vor dem Halbzeitpfiff das 0:1. In der zweiten Hälfte dauerte es dann lange, bis wir endlich das 1:1 durch Marco erzielten, obwohl wir mehrfach gute Einschussmöglichkeiten hatten. Und statt das Unentschieden mitzunehmen, ließen wir uns kurz vor Ende der Partie noch das 1:2 einschenken.

Eine Woche später empfingen wir in Kollmar den Tabellenführer aus Krempe. Fast die geamte erste Hälfte waren wir das bessere Team. Torchancen waren Mangelware – doch die Gäste waren nach einer Standardsituation zur Stelle und gingen in Führung. Als dann der Unparteiische den roten Karton gegen Kollmar zog, bewiesen wir, dass auch in Unterzahl Vieles möglich ist. Jan erzielte kurz nach der Pause den Ausgleich. Immer wieder tauchten wir gefährlich in der gegnerischen Hälfte auf. Doch während etwa Marcos Kopfball am Pfosten hängen blieb, besaßen die Kremper das nötige Glück, um am Ende schmeichelhaft mit 3:1 zu gewinnen.

Kollmar legt nach: 7:1 gegen Heiligenstedten

Auch wenn es gerade in der ersten Hälfte immer wieder holprig zuging, am Ende schossen wir gegen die "Fünfte" des TSV Heiligenstedten ein hoch verdientes 7:1 heraus.

Der Auftakt gelanag nach Maß – zwei Mal war Christopher zur Stelle, um mit seinem Doppelpack den TSV in die Erfolgsspur zu bringen. Doch anschließend hakte es. Zahlreiche gute Möglichkeiten ließen wir ungenutzt liegen. Zu allem Überfluss geriet in der Defensivbewegung immer mal wieder etwas durcheinander. Passend dazu brachten wir die Gäste durch einen groben Schnitzer auf 2:1 heran.

Nach Wiederanpfiff war dann zunehmend der Einsatzwillen und die notwendige Konsequenz auf unserer Seite zu spüren. Ein Doppelpack meiner Person (52./54.) brachte die Vorentscheidung, ehe Marco auf 5:1 erhöhte. Ein Eigentor der Gäste sowie Pascals erstes Pflichtspieltor für den TSV in der Nachspielzeit rundeten den Abend ab.

TSV startet stark: Acht Punkte aus vier Spielen

Manchmal etwas holprig, aber im Großen und Ganzen erfolgreich. Der Saisonstart ist uns im Gegensatz zum vergangenen Jahr geglückt. Vier Spiele, keine Niederlage – das hört sich schon einmal sehr gut an. Dabei sah es zum Auftakt gegen den VfB Glückstadt I lange Zeit so aus, als ob wir knapp unterliegen würden. Doch Jans später Treffer sicherte uns den insgesamt verdienten Punkt. Eine Woche später gegen den VfB II sahen wir lange wir der überlegene Sieger aus. Allerdings zeigten wir defensiv kein gutes Auftreten. 6:4 gewannen wir dennoch dank Toren von Marco (2), Christopher, Jan und meinem Doppelpack.

Die bisher beste Leistung riefen wir dann im Derby gegen den favoriserten VfR Horst III ab. 90 Minuten toller Einsatz belohnten wir nach 0:1-Rückstand mit einem 1:1. Und beim ersten Auswärtsspiel der Saison in Neuenkirchen, konnten wir wieder die Tormaschine anwerfen. Das war angesichts fahrlässiger Verteidigungsarbeit aber auch notwendig. Marco und Christopher trafen vor der Pause. Meine Wenigkeit, Jan Lasse (2) und Paolo in der zweiten Hälfte … zum Teil wunderschön herausgespielte Treffer und drei wunderbare Distanzschüsse.

TSV freut sich über gespendete Tore

Dank der Unterstützung von Hauke Buttmann und Alexandra Ulrich-Timm konnte die Fußballer des TSV Kollmar vier neue Mini-Tore anschaffen. Die bieten nicht nur für den regulären Trainingsbetrieb mehr Möglichkeiten, sondern auch für "FUNino" – ein Fußballangebot, das der TSV ab Ende August neu anbieten wird.

Jugendfußball beim TSV – seid dabei!

Während das Herrenteam den Trend zur Alten Herren zu stoppen versucht, macht sich mittlerweile eine Vielzahl "wilder Kerle" auf, um den geilsten Sport der Welt auch weiterhin im Dorf am Leben zu erhalten. In die neue Spielzeit 2018/2019 geht der TSV Kollmar mit seinem Nachwuchs in eine neue Aufstellung. Die Jüngsten (U6), F- und E-Jugend bleiben komplett in Eigenregie. In der D-Jugend gehen wir eine Spielgemeinschaft (SG) mit dem TuS Krempe ein. Darüber hinaus werden wir SG-Partner in den C2-, B2- und A2-Jugend-Mannschaften zusammen dem TuS Krempe (federführend) und Fortuna Glückstadt.

 

 

 

 

Wer Fragen zur Jugend hat, meldet sich bei unserem Jugendobmann Bernd Jacobsen (TSV Kollmar) unter 04128-1294 oder bei mir – Fußball-Spartenleiter Mario Meisberger – unter 0160-94935495.

 

Weitere Ansprechpartner findet Ihr hier...

Kollmar-Fummel im TSV Klamottenshop!

Als letzte Bastion des unbezahltes Fußballs eröffneten wir ja nun schon vor längerer Zeit das große Tor zum Marketing und präsentierten mit Tränen und Dollarzeichen in den Augen den TSV Kollmar Online Shop!

 

Für IHN, für SIE und für die Lütten ist auch was dabei. Aber seht selbst:

 

TSV Kollmar Shop für Klamotten, Weihnachtsgeschenke und Schnickschnack